Zeitqualität

Zeitqualität für die 41. Woche 2018  8. - 14.10.2018

Die langwährende Konstellation von Mars und Lilith auf der Mondknotenache ist vorbei. Mars und Lilith stehen zwar noch in Konjunktion zueinander, sodass die Umbrüche, die in den letzten Monaten von beiden ausgingen, noch anhalten, aber der Bezug zur Gesellschaft und zu dem, was wir allgemein Schicksal nennen, ist nicht mehr da. Das heißt, die Umbruchs-energien, die im Sommer oft zum Entwicklungsstau geführt haben, schwächen sich nun merklich ab. Dienstag haben wir Neumond - eine Konjunktion von Sonne und Mond. Da diese über ein Quadrat mit Pluto verbunden ist, geht es bei diesem Neumond ums Aufräumen von dunklen Ecken und Aufar-beiten von Schattenthemen. Mittwoch kommt es zu einer Opposition zwischen Merkur und Uranus, während beide ein Spannungsquadrat zum Mondknoten bilden. Uranus hält sich dabei genau dort auf, wo einen Tag zuvor der Neumond stattfand. Die Energien dieser Konstellation beginnen daher schon am Dienstag zu wirken und beziehen sich direkt auf das Wandelgeschehen hinsichtlich der Gesell-schaft. Auch Saturn ist über harmonische Aspekte eingebunden. Es ist also denkbar, dass sich eine positive strukturelle Veränderung aufgrund eines Ereignisses ergibt, dass einiges durcheinanderbringt. Involviert sind höchstwahrscheinlich auch die Medien (oder die alternativen Medien), die etwas ans Licht bringen. Diese Energie hält bis Freitag an. Persönlich bedeutet das, dass es noch einmal Zeit wird, Dinge, die nach oben kommen, zu bearbeiten. Am selben Tag (Mittwoch) kommt es auch zu einem Transit im Horoskop des Euros. Saturn läuft dabei über den IC des Euro-Horoskops, was bedeutet, dass die europäische Währung im Fundament eine Einschränkung erfährt - etwas, das schon lange schwelt, nun aber ans Licht kommen könnte. Am Tag darauf läuft der Jupiter über den IC des Horoskops von Donald Trump. Jupiter und Saturn sind Gegenspieler: Saturn schränkt ein, während Jupiter aufbaut und für Ausdehnung sorgt. So wird Trump vermutlich das genaue Gegenteil - nämlich etwas Expansives, aber auch eine neue Sicht auf die Dinge - erleben. Persönlich bedeutet Jupiter Fülle, Wohlstand, Glück und Einsicht, im Negativen aber auch Größenwahn und hohe Erwartungen. Da der Jupiter bei Trump einen Quadrataspekt zu Mars bildet und der laufende Mars zudem noch eine Opposition zu seinem Pluto bildet, können auch unbewusste Handlungen oder Reaktionen dazukommen, da sich beide Planeten bei ihm im 12. Haus aufhalten. Auch bei ihm wird es um sein Fundament, seine Herkunft gehen, aber weniger politisch, sondern eher persönlich. Eine gute Zeit für ihn, sich selbst und seine Reaktionen bewusst zu machen.

Am Donnerstag kommt es zu einem Quadrataspekt zwischen Venus und Mars. Mars ist dabei immer noch mit Lilith verbandelt, und Venus ist nach wie vor rückläufig. Da Venus und Lilith zwei völlig verschiedene weibliche Rollen abbilden, könnte es persönlich gesehen in Beziehungen kriseln, wo es um unterschiedliche Bedürfnisse (des Mannes) geht. Frauen, die in Resonanz mit dieser Konstellation stehen, könnten mit einer gänzlich anderen Frauenrolle konfrontiert werden, was eine Heraus-forderung oder Chance sein kann. Bezogen auf den Wandel geht es jetzt darum, das, was in den letzten Monaten be- und verarbeitet wurde, in Liebe anzunehmen. Dazu lädt auch die Konstellation am Freitag ein, wenn Sonne und Pluto ein Quadrat bilden. Bewusstseinsfördernde Erneuerungsprozesse sind an diesem Tag möglich.

Sternenhimmel

Am Dienstag haben wir Neumond im Zeichen Waage. Es ist nur eine schmale Mondsichel am südwestlichen Himmel zu sehen. Venus verabschiedet sich am Dienstag vom Abendhimmel und ist ersteinmal nicht mehr zu sehen. Donnerstag lässt sich der Jupiter gut auffinden. Eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang steht er links unter der Mondsichel. Und am Sonntag kann man am Südwesthimmel Saturn links neben dem Mond finden.

Mondkalender

Am Dienstag ist Neumond, ein guter Tag, um zu fasten oder schlechte Gewohnheiten über Bord zu werfen. Für den Garten gilt, die Dinge ruhen zu lassen. Aber ein Rückschnitt bei kranken Bäumen ist empfehlenswert. Danach haben wir wieder zunehmenden Mond. Dies ist eine Zeit, in der die Erde ausatmet und wieder gepflanzt werden kann, und wo alles, was dem Körper zugeführt wird, was ihn aufbaut und stärkt, doppelt so gut wirkt. Der Mond bewegt sich dann im Laufe der Woche durch die Zeichen Waage (Dienstag, Mittwoch), Skorpion (Donnerstag, Freitag) und Schütze (Samstag, Sonntag). Fenster putzen ist am Dienstag empfehlenswert. Etwas für die Niere zu tun, ist am Dienstag und Mittwoch angezeigt. Letzte Heilkräuter können am Donnerstag und Freitag geerntet werden, während Knoblauchsrauke an diesen Tagen für das kommende Jahr ausgesät werden kann. Am Wochenende ist ein guter Zeitpunkt, um Obstbäume und Beerensträucher zu pflanzen.